Tunmodus I+II, 2018, Zeichnungen, Graphit auf Transparentpapier, 50 cm x 70 cm, gerahmt

Verortungen. Der Gefühle, des Selbst, des anderen in Zeit und Raum. Eine Gruppe von Menschen, die in ihre Smartphones vertieft sind. Erst auf den zweiten Blick wird erkennbar, dass die Zeichnungen aus mehreren übereinander gelegten Transparentpapieren besteht, auf der jeweils eine einzelne Figur im leeren Umraum zu sehen ist. Erst durch die Überschneidung der Silhouetten entsteht der Eindruck der Kommunikation und Vernetzung zwischen den sich sowohl im realen als auch digitalen Raum auf der Suche befindenden Individuen.